frey

Eigenproduktion

Ein kleiner Hof im Emmental wird Schauplatz eines Mordes. Die Landjäger stossen auf eine Überlebende und eine Spur, die in Tod und Vergeltung endet. Aber der Aufbruch hat gerade erst begonnen.

Im ausgehenden 19. Jahrhundert herrschen in der Schweiz tiefliegende Parallelen zur Westernepoche in den USA. Die Idealisierung der Landschaft, die beinahe unvorstellbare Armut, der noch junge, gerade erst durch einen Bürgerkrieg geeinte Bundesstaat, und das weitverbreitete Verdingwesen bieten eine Steilvorlage für eine narrative Aufarbeitung verbunden mit einem Heldentypos, der in der Schweizer Historie und auch Fiktionsgeschichte immer noch viel zu selten vorkommt: Einer selbstbestimmten, jungen Frau.

Der Dreh des Kurzfilms FREY ist im Sommer 2021 erfolgreich abgeschlossen worden, die Post-Produktion läuft bis Winter 2021. Weitere Infos finden sich auf der offiziellen Website sowie auf Instagram und Facebook.

 

La main extérieure übernimmt bei diesem Kurzfilm die Produktionsleitung und ist für die Finanzierung und Organisation zuständig.

 

DSC01320.JPG

Dreharbeiten von FREY, Foto: Felix Erb